Mit optimierter Triage lebensbedrohliche Sekundärtransporte vermeiden und die Behandlung schneller beginnen

JoinTriage unterstützt Rettungskräfte und ermöglicht die prä-hospitale Zusammenarbeit mit klinischen Teams

JoinTriage hilft Rettungskräften dabei, Patientinnen und Patienten direkt am Einsatzort zu triagieren und sicherzustellen, dass sie so schnell wie möglich die Versorgung erhalten, die sie benötigen. JoinTriage bietet verschiedene Triade-Skalen, etwa FAST-ED, RACE oder C-STAT.

Über Abfragen in der App werden die Symptome eines Schlaganfalls oder einer Herzerkrankung gecheckt. JoinTriage berechnet dann über einen Algorithmus den Score zum Zustand der Patientin oder des Patienten. Es wird eine Karte mit einer Liste der empfohlenen Krankenhäuser angezeigt, die für die Behandlung am Besten geeignet sind.

Durch die Integration in Join können die Ergebnisse der Triagierung direkt an das anzufahrende Krankenhaus weitergegeben werden. Frühzeitig informiert, können die klinischen Teams die Behandlung vorbereiten, noch bevor der Rettungsdienst im Krankenhaus eintrifft.

Gerade in der Schlaganfallversorgung kann JoinTriage enorm unterstützen: Durch eine Verkürzung der Zeit vom ersten Kontakt bis zur Rekanalisation und Reperfusion sowie durch die Vermeidung lebensbedrohlicher und kostenintensiver Sekundärtranporte und Verlegungen.